Neumünster. Klare Herzenssache.

neumünster.

klare herzenssache.

Liebe Neumünsteranerinnen und Neumünsteraner,

mein Name ist Sven Radestock, ich bin Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN in der Ratsversammlung Neumünster und Vorsitzender des Stadtteilbeirats Einfeld.

Im Frühjahr 2021 habe ich in Neumünster für das Amt des Oberbürgermeisters kandidiert. Das Ergebnis von 22,3 Prozent der abgegebenen Stimmen hat zwar nicht ganz gereicht, es hat aber zu einem Wechsel im Rathaus geführt. Die GRÜNEN Fraktion freut sich, nun mit dem neuen Amtsinhaber Tobias Bergmann konstruktiv im Sinne unserer Stadt zusammen zu arbeiten.

Neumünster bleibt natürlich meine klare Herzenssache.
Das heißt: Ich will mich auch weiterhin für die Ziele einsetzen, für die ich im Wahlkampf geworben habe. Nachzulesen, zu sehen und zu hören sind sie auf diesen Seiten.
Und natürlich bin ich nach wie vor erreichbar für Fragen, Anregungen und Kritik.

Geben wir gemeinsam Neumünster die Chance, lebenswert und liebenswert zu sein!

Ihr Sven Radestock
Liebe Neumünsteranerinnen und Neumünsteraner,
Moin zusammen, sehr intensive Wochen liegen hinter uns. Wir haben gemeinsam gekämpft, vieles auf die Beine gestellt, unseren GRÜNEN Ideen eine starke Stimme gegeben – und dann hat es leider doch nicht ganz gereicht, um Neumünster in unserem Sinne nach vorn zu bringen. Natürlich ist das zunächst einmal enttäuschend – aber ich merke, dass in mir noch sehr viel nachwirkt, das ich auch gern an Sie weitergeben möchte. Aber ich bin auch sehr dankbar. Dankbar für viel Zuspruch, den ich bekommen habe – oft auch von ganz unerwarteter Seite. Dankbar für die vielen Menschen, die mich auch aktiv unterstützt haben.
WOHIN DENN NUN MIT MEINER STIMME?
Die Wahl zum Oberbürgermeister unserer Stadt ist noch nicht entschieden. Fast 60 Prozent aller, die im ersten Wahlgang mitgestimmt haben, wollen nicht, dass es so weitergeht wie bisher. Es war halt nur ungünstig, dass sich dieser Wille auf gleich mehrere Kandidaten verteilt hat. Ich gebe es zu: Egal, wie ich jetzt wähle – aus meiner Sicht ist jeder, für den ich nun stimme, zunächst einmal bestenfalls nur zweite Wahl. Logisch, sonst wär ich ja nicht angetreten. Aber: Demokratie bedeutet eben auch, Kompromisse einzugehen. Und die zweite Chance kann sich immer noch als sehr gute Wahl herausstellen. So habe ich denn auch für die Stichwahl eine Entscheidung getroffen. Bis dahin hab ich viel überlegt, weshalb nun auch ein längerer Text folgt. Wer nur das Ergebnis und nicht den Weg dorthin wissen will, möge deshalb einfach ans Textende scrollen. Fasse ich also die 3 Optionen zusammen, die ich am 30. Mai habe.
OPTION 1: KEINE STIMME FÜR NIEMANDEN
War mein erster Impuls, muss ich gestehen. Und vielleicht kennt Ihr die Reaktion auch – wenn Ihr nunmal nicht den wählen könnt, der Euch am meisten überzeugt hat. Aber: Wenn ich den zweiten Wahlgang nicht nutze, habe ich aufgegeben. Dann überlasse ich die Leitung unserer Stadt bzw. ihrer Verwaltung nicht etwa dem Schicksal, sondern anderen Menschen. Doch will ich das wirklich? Und überhaupt: Musste ich bei Wahlen in der Vergangenheit immer hundertprozentig von den Kandidat*innen oder den Parteien überzeugt sein, um sie zu wählen.
FAZIT OPTION 1: Für mich keine Option.
OPTION 2: DR. OLAF TAURAS WÄHLEN
Der Amtsinhaber hat im ersten Wahlgang gut 40 % der Stimmen geholt. Das hat mich schon etwas erstaunt. Er hatte bis zum Wahlkampf nur noch wenig Elan gezeigt, wirkte amtsmüde, setzt in der Verwaltung die Schwerpunkte nicht so, wie ich es für vorausschauend und notwendig halte, es gibt einen riesigen Stapel unerledigter Beschlüsse – das alles war für mich schon Grund genug, ihn nicht mehr im Amt sehen zu wollen. Er hat im Rat gegen die Folgen unseres Klimanotstand-Beschlusses gewettert, sich gegen faire Lieferketten in der Verwaltung ausgesprochen. Dazu kommt dann noch eine CDU, die möglicherweise hinter ihm steht (möglicherweise, denn sie ist auch heillos zerstritten, was bis zur Wahl krampfhaft unter dem Deckel gehalten wird) und die er auf dem Wahlzettel auch lieber nicht erwähnt sehen will. Für den zweiten Wahlgang hofft Tauras nun offenbar auf die Stimmen von Menschen, die mich gewählt haben. So haben wir es jedenfalls nach der Wahl im Holsteinischen Courier lesen können: „Und dann geht es darum, die Radestock-Wähler zu überzeugen. Das möchte ich mit den Inhalten meines Wahlprogramms. Denn ich will eine nachhaltige Stadt entwickeln mit dem Fokus auf Klimaschutz und Verkehr. Bei mir sind diese Ziele ehrlicher als bei Bergmann, da ich diese schon seit Jahren verfolge“. Bei diesem Zitat musste ich erstmal laut lachen. Wenn es denn korrekt wiedergegeben ist, wäre es ja fast so, also ob der Amtsinhaber plötzlich – nur weil Wahl ist – Fotos von sich auf dem Fahrrad oder vor Solaranlagen machen ließe oder plötzlich den direkten Kontakt mit Menschen aus Neumünster suchte. All das, um Dinge zu versprechen, für die er zwölf Jahre lang Zeit gehabt hätte. Absurd.
FAZIT OPTION 2: Für mich erst recht keine Option.
OPTION 3: TOBIAS BERGMANN WÄHLEN
Ja, er ist bisher in Neumünster nicht in Erscheinung getreten. Im Wahlkampf dafür umso mehr. Den hat er engagiert geführt – und er hat damit offenbar auch viele Menschen überzeugt. Hat er das Zeug zum Verwaltungschef? Das kann ich nicht wissen. Aber ich hoffe es. Und ich weiß, dass wir bei den formulierten Wahlzielen viele Übereinstimmungen haben. So viele, dass bei den öffentlichen, meist digitalen Diskussionen zwischen allen Kandidaten die weichste Grenze zwischen uns verlief. Eine grüne Grenze sozusagen. Am Tag nach der Wahl haben wir uns getroffen. Ganz in Ruhe, entspannt und sehr freundschaftlich. Die offiziellen Gespräche, ob es eine Unterstützung seiner Kandidatur durch die GRÜNEN geben soll, habe ich aber bewusst dem Kreisvorstand überlassen. Er hat sich dafür entschieden, und beide Seiten haben sich auf Schwerpunkte geeinigt, die in meinem Wahlprogramm zu finden waren.Ein „Weiter so“ wäre nicht gut, nicht mit Blick auf Neumünster, nicht mit Blick auf die Welt. Mit Option 1 und Option 2 läuft es auf ein „Weiter so“ hinaus – also lasst uns Option 3 wählen. Damit wir die Möglichkeit schaffen, etwas zu ändern.
FAZIT OPTION 3: Meine Stimme geht an Tobias Bergmann.Ich vertraue darauf, dass Tobias Bergmann seine Zusagen einhält. Ich halte unsere gemeinsamen Ziele nach wie vor für richtig und wichtig, damit unser Neumünster die Chance hat, lebenswert und liebenswert zu sein.

Ihr Sven Radestock

Die Herausforderungen für ein gelungenes Zusammenleben in unserer Stadt sind groß. Gemeinsam mit Ihnen und allen Menschen in Neumünster werde ich den dringlichen Klima- und Umweltschutz in Angriff nehmen, ohne dabei unsere wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu vernachlässigen. Ich möchte, dass es uns gelingt, gut für uns und unsere Familien zu sorgen, aber auch als Gesellschaft zusammen zu halten und denen unter die Arme zu greifen, die in Not geraten sind.
Die Suche nach geeigneten Lösungen wird zurzeit häufig durch ein unproduktives parteipolitisches Gezerre erschwert. Wir brauchen weniger Gegeneinander und mehr Mut und Geduld auf der Suche nach gemeinsamen Beschlüssen ─ auch dadurch, dass wir Menschen besser einbeziehen, die sich nicht in Parteien engagieren.

Ich kann diese Aufgaben bewältigen. Unsere Stadt ist für mich klare Herzenssache, weil ich seit 25 Jahren hier zu Hause bin. Ich kenne die kommunale Politik, die ich bisher schon sieben Jahre lang als Stadtteilvorsteher in Einfeld und zudem seit einiger Zeit als Vorsitzender der Grünen Ratsfraktion mit gestalten kann.

Ich möchte zusammen mit Ihnen, den Menschen in Neumünster die richtigen Entscheidungen für die Zukunft unserer Stadt treffen. Und zwar für die nächsten Jahre, auch für die Zeit nach der Corona-Krise. Dafür bitte ich Sie um Ihr Vertrauen und um Ihre Stimme am Sonntag, dem 9. Mai 2021.

Ihr Sven Radestock

Svens Ansprechbar

Die Videos aller digitalen Ansprechbars

Schreib oder ruf mich an!

017652271419 – via WhatsApp, Telegram, Signal oder Anruf

Schreib oder ruf mich an!

017652271419 – via WhatsApp, Telegram, Signal oder Anruf

Schreib oder ruf mich an!

017652271419 – via WhatsApp, Telegram, Signal oder Anruf

Die aktuelle podcastfolge

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

top